FRAGEN & ANTWORTEN

Hier finden Sie Antworten auf uns häufig gestellte Fragen:

Ist die Linzer Schauspiel- und Medienakademie eine öffentliche oder private Schule?

Michaela K., St. Valentin

Die Lismak ist eine gemeinnützige private Ausbildungseinrichtung, welche ohne staatliche Zuschüsse nur durch die Studiengebühren und private Sponsoren finanziert wird. Wir sehen uns als Angebotserweiterung zu bestehenden öffentlichen Schauspielschulen, innerhalb derer wir aufgrund unseres individuellen Ausbildungsmodells sehr viel mehr Rücksicht auf individuelle Fähigkeiten und Zeitpläne nehmen können. Außerdem benötigt man bei uns - im Gegensatz zu universitären Lehreinrichtungen nicht unbedingt ein Abitur um anzufangen.

Was bedeutet "staatlich genehmigte Schule" eigentlich genau? Ich habe das mal irgendwo bei jemand anderem aus diesem Bereich gelesen...

Maria H., Asten

In Österreich - gemäß Landesschulrat - schlichtweg gar nichts! In Deutschland wird dieser (im Grunde leere) Titel gelegentlich als marketingtechnischer Aufputz benutzt, stellt aber keinesfalls eine besondere Qualifikation oder gar den Status einer Bildungseinrichtung, mit dem Recht staatlich gültige Zertifikate auszustellen, dar. Es gibt halt offenbar immer wieder Leute deren Motto lautet: Mehr scheinen als sein...

Woher kommen eure Lehrer?

Thomas A., Stroheim

Unser Dozententeam an der Linzer Schauspiel- und Medienakademie umfasst ausschließlich Dozenten mit jahrelanger Praxis in den entsprechenden Unterrichtsfächern. Sie üben diese Lehrtätigkeit seit vielen Jahren mit großem Engagement neben ihrer hauptberuflichen Schauspiel- und Regietätigkeit aus. Darüber hinaus gibt es auch immer wieder Projektschwerpunkte mit externen Branchenprofis.

Was habe ich am Ende der Ausbildung eigentlich "in der Tasche"?

Werner N., Linz

Den Nachweis über die absolvierten Fächer sowie das vollständig abgeschlossene Studium. Dies ist aber auch gleichzeitig die wichtigste Voraussetzung um die staatliche Diplomprüfung vor der sog. "Paritätischen Kommission" abzulegen. Damit ist man dann endgültig offiziell anerkannter Berufsschauspieler. Mit diesem Dokument eröffnen sich Dir zahlreiche soziale und künstlerische Möglichkeiten, die ansonsten kaum zur Verfügung stehen. Da müssen übrigens die Absolventen fast aller österreichischen Schauspielschulen durch.

Wie läuft so ein Eignungstest für Schauspieler eigentlich ab?

Susanne G., Wels

Vor unserem Eignungstest braucht sich niemand, der sich ernsthaft vorbereitet hat, zu fürchten. Er dient ausschließlich dazu, herauszufinden welche Art von Bühnenpersönlichkeit in den einzelnen Bewerbern steckt und wie wir deren Talente am besten individuell mit unserem Unterrichtskonzept verbinden. Ein großes Anliegen der LiSMAK ist außerdem, dass bei uns österreichische Kandidaten keine Nachteile gegenüber bundesdeutschen Prüflingen haben. Selbstverständlich erhält jeder Kandidat genaue Informationen und - falls gewünscht - auch Rollenvorschläge, sobald er sich bei uns anmeldet.

© 2016 by LiSMAK